Einsätze unserer Abteilung

Die Freiwillige Feuerwehr wird ausschließlich über die integrierte Leitstelle (ILST) unter der Notrufnummer 112 alarmiert. Von dort wird zeitgleich der Alarm für die zuständige Wache der Berufsfeuerwehr und für die Freiwillige Feuerwehr ausgelöst.

Seit der Einführung der „stillen Alarmierung“ im Jahr 1974, hat jeder Feuerwehrmann einen tragbaren Funkmeldeempfänger, über den er rund um die Uhr erreicht werden kann. Beim Auslösen des Alarmtons wird meist alles stehen und liegen gelassen und die Mannschaft fährt mit ihren Privat-PKW, mit dem Fahrrad oder läuft zu Fuß ins Gerätehaus.

Hier befinden sich auch die Einsatzkleidung und die Fahrzeuge, mit denen dann zum per Fax mitgeteilten Einsatzort gefahren wird. Die Alarmierung kann 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag erfolgen, macht keinen Halt vor ungelegenen Situationen und nimmt keine Rücksicht auf Feiertage. Eben immer dann, wenn andere Menschen Hilfe brauchen, endet unsere Freizeit und der Dienst beginnt.